Shop Mobile More Submit  Join Login
×

More from DeviantArt



Details

Submitted on
October 6, 2012
Link
Thumb

Stats

Views
505 (2 today)
Favourites
0
Comments
11
×
Seit gut zwei Jahren bin ich nun hier unterwegs... Angemeldet hatte ich mich damals, weil eine Bekannte, die ich aus bsn kannte, Bilder verlinkt hatte, die man ohne DA-Account nicht sehen konnte. Ich hielt deviantART damals für eine reine "Bilderseite", noch dazu eine ausschließlich englische und dachte nicht im Traum daran, dass dies ein Ort für meine deutschen Gedichte sein könnte.

Nachdem ich die ersten Bedienungshürden genommen hatte und schon einige Zeit auf DA unterwegs war, fing ich an, mich nach deutschsprachigen Gruppen umzusehen, stieß auf die "deutschen Poeten", die "deutsche Lyrik" (beide wohl kaum noch aktiv inzwischen?), erlebte dann die Gründung vom "Literary Nerd" mit.

Das Spiel, das ich vor zwei Jahren spielte, ist weit in den Hintergrund gerückt. Aber meine Gedichte veröffentliche ich inzwischen nicht mehr auf meiner privaten Homepage (die ohnehin niemand liest, schon weil ich nirgendwo dafür werbe ;)), sondern hier. Es ist ein schönes Gefühl, dass sie gelesen werden (auch wenn es nur 3 oder 4 "views" sind), dass ab und zu ein Kommentar kommt, selbst wenn der nur in einem "gefällt mir" besteht. Ich sehe DA inzwischen als eine Plattform für Künstler und ebenso für "Hobbykünstler", in der jeder seine kleine Nische finden kann.
  • Mood: Content
  • Listening to: einem Fön
  • Reading: Zuckmayers "Hauptmann von Köpenick" (beruflich)
  • Watching: heute irgendwann noch "Sherlock"
  • Playing: zur Ablenkung ab und zu civ V
  • Eating: einen Apfel
  • Drinking: immer wieder Kaffee
Add a Comment:
 
:iconthinking-silence:
Thinking-Silence Featured By Owner Oct 12, 2012
Ich denk, es sind immer mehr Leute als man denkt, die diese Werke lesen (:
Ich kommentiere auch nur selten, manchmal ist es einfach nicht angebracht...
Reply
:iconmaradeux:
maradeux Featured By Owner Oct 12, 2012  Hobbyist Writer
Passt ja auch zu deinem Namen, eher leise und im Hintergrund zu bleiben. ;) Danke fürs Lesen und Kommentieren. :)
Reply
:iconthinking-silence:
Thinking-Silence Featured By Owner Oct 12, 2012
Nunja, ich kommentiere schon viel, aber naja. :)
Keine Ursache.
Reply
:iconmaradeux:
maradeux Featured By Owner Oct 12, 2012  Hobbyist Writer
Ach du, kein Problem. Ich bin mir sicher, es gibt viele, die schauen in meine Gedichte nur kurz rein, denken "was für ein Quark" und klicken's wieder weg. So geht es mir doch auch oft genug. :D Und natürlich hast du - zum Beispiel - deutlich mehr pageviews und comments als ich - zurecht. :) Trotzdem gibt es eben auch für mich, in meiner kleinen Nische, ab und zu mal Grund zur Freude: Weil's dann doch mal einen comment, ein fav oder sogar ein watch gibt. Und so meinte ich meinen Journaleintrag auch - hier ist Platz für jeden: Für die großen Talente ebenso wie für die kleinen. ;)
Reply
:iconthinking-silence:
Thinking-Silence Featured By Owner Oct 12, 2012
zurecht? hm, fotos sind eben ein wenig "anlockender" und die Qualität eines Textes sieht man nicht auf den ersten Blick. Und mal ehrlich - wenn ich ein Buch lese, (vor allem ältere), dann habe ich meistens etwas richtig gutes in der Hand, aber suche ich bei Deviantart, werde ich überflutet von Texten, weil jeder seine große Chance wittert. Da ist es dann nicht mehr einfach, die Rosinen herauszupicken, die mich - zugegebenermaßen - noch am meisten interessieren.. Wenn ich Mittelklasse-Texte lesen möchte, kann ich mir schließlich meinen eigenen Kram durchlesen, sofern man das überhaupt "Mittelklasse" nennen darf.

Ich bin aber auch sehr verzogen, schreibe selbst seit knapp 5 Jahren, wage mich selten, den Text einer fremden Person zu lesen und habe immer mehr Bücher zu lesen als Zeit.

Aber den größten Nutzen sehe ich noch darin, über gewisse Themen ins Gespräch zu kommen und vielleicht auch Kontakt zu anderen Schreibern zu erhalten.

Auch interessant wird es, wenn Menschen damit aufhören, von ihrem Leben/Leiden zu berichten und mehr auf gesellschaftliche Fragen zurückkommen. Das spricht mich natürlich noch viel mehr an! :)
Reply
:iconmaradeux:
maradeux Featured By Owner Oct 12, 2012  Hobbyist Writer
bei Deviantart, werde ich überflutet von Texten,

Das kommt doch aber auch darauf an, in welchen Gruppen mal sich aufhält. :)

weil jeder seine große Chance wittert.

Meinst du wirklich, dass es DAS ist? Ich denke, das stimmt bei den wenigsten. Die meisten, die hier schreiben, tun das, weil sie gern schreiben und - wie du weiter unten erwähnst - um mit anderen in Kontakt zu kommen, die das ebenfalls gern tun. :)

Da ist es dann nicht mehr einfach, die Rosinen herauszupicken, die mich - zugegebenermaßen - noch am meisten interessieren.

Das finde ich aber generell schwer - nicht nur hier auf DA, sondern zum Beispiel auch allgemein, was den Buchmarkt angeht. :shrug:

Wenn ich Mittelklasse-Texte lesen möchte, kann ich mir schließlich meinen eigenen Kram durchlesen,

Nun, das wird aber auf Dauer langweilig, wenn man sich nicht wenigstens darüber mit anderen austauschen kann, oder?

schreibe selbst seit knapp 5 Jahren, wage mich selten, den Text einer fremden Person zu lesen

Meintest du "zeigen"? Wer etwas erschafft, hat immer das Bedüfnis, sein "Werk" zu zeigen - so klein und unbedeutend es auch sein mag. Das siehst du doch schon, wenn ein Kind ein Bild malt. :) Und wenn es um das bloße "Zeigen" und den Austausch geht - ist das wirklich so schlimm? Außerdem - was für den einen "Mittelmaß" ist, ist für den anderen vielleicht "Rosine". Also wie willst du bestimmen, wer hier etwas reinstellen "darf" und wer nicht? ;)

und habe immer mehr Bücher zu lesen als Zeit.

kenne ich. :(

Auch interessant wird es, wenn Menschen damit aufhören, von ihrem Leben/Leiden zu berichten und mehr auf gesellschaftliche Fragen zurückkommen. Das spricht mich natürlich noch viel mehr an!

Nun, ich maße mir nicht an, von meinem kleinen Blickwinkel aus die gesamte Welt erkennen und deuten zu können. Dazu bin ich doch ein viel zu kleines Licht. ;) Außerdem setze ich mich nicht hin und denke "worüber könnte ich denn heute was schreiben?" Ich schreibe eher selten und wenn, dann geht es um etwas, das mich beschäftigt und betrifft (was übrigens nicht zwingend heißt, dass es dabei immer um meine Person geht). Durchaus zu verstehen, dass das die meisten nicht interessiert. Aber ich denke, dass es sehr viele Werke in der Literaturgeschichte gibt, die ebenfalls aus einer sehr privaten Perspektive geschrieben wurden - vor allem im Bereich der Lyrik. Klar kann man sagen, es war alles schon da: Liebe, Eifersucht und Tod. Bedeutet das aber, dass niemand mehr darüber schreiben darf, der heute etwas tief und stark empfindet?

Übrigens bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, ob du mir nur meine Mittelmäßigkeit und Innerlichkeit vorwerfen und mir durch die Blume sagen wolltest, ich sollte besser nicht mehr auf DA veröffentlichen, damit ich dich nicht weiter "überflute", :D oder ob dieser Beitrag auch entstanden ist, weil du mit dir selbst haderst und überlegst, ob du es "wagen" kannst, deine eigene Literatur hier zu zeigen? Ich verstehe, dass du einen sehr hohen Anspruch hast. Glaube mir, den hab ich auch. Und nein, dem genüge ich nicht. Trotzdem genieße ich hier und anderswo den Austausch über selbst Geschriebenes. Meine kleine Nische eben, die dank Internet größer ist als der frühere Dichterclub.

Einen schönen Abend! :)

mara
Reply
:iconthinking-silence:
Thinking-Silence Featured By Owner Oct 14, 2012
(:

Keine Sorge, ich habe eigentlich nur ein wenig über das geredet, was ich so allgemein denke. Ich meinte, dass hier viel literatur veröffentlicht wird und ich einfach nur selten noch eine erwartungshaltung daran haben kann, weil ich einfach zu oft gedacht habe: ja, hmm.. ist ganz ok, aber auch nichts, was mich inspiriert, zum nachdenken bringt. Und die allgemeinen Themen interessieren mich i.d.R. persönlich halt immer ein wenig mehr.

" oder ob dieser Beitrag auch entstanden ist, weil du mit dir selbst haderst und überlegst, ob du es "wagen" kannst, deine eigene Literatur hier zu zeigen?"

Ne, also veröffentlichen möchte ich gar nichts davon :) Das sind alles eben sehr private Sachen, die ich Einzelpersonen lesen lasse, wenn das vom Kontext her Sinn macht. Ich achte sehr genau darauf, welches Bild ich von mir vermittle und naja, privates braucht da niemand zu sehen (:

Wenn andere Leute das anders sehen, hab ich ja kein Problem damit, ich rede auch nur von mir selbst.

LG
Jan
Reply
:iconmaradeux:
maradeux Featured By Owner Oct 14, 2012  Hobbyist Writer
hmm.. ist ganz ok, aber auch nichts, was mich inspiriert

Haha - dafür war die kleine Diskussion mit dir hier eine der Inspirationsquellen für zwei Gedichte, die ich zum Thema "Forenlyrik" geschrieben habe. Daher: Vielen Dank! ;)
Reply
(1 Reply)
Add a Comment: